Geschichte

    • Yak Lothar
     04.06.15  F L U G K L A R
     
    Gestern am 02.Juni haben wir das CofA, das endgültige Lufttüchtigkeitszeugnis der slowakischen Behörde erhalten! Die Yak ist wieder Flugklar!
    Wir bitten Besitzer von Gutscheinen uns per Email mit Gutscheinnummer und Telefonnummer zu kontaktieren, damit wir die Flüge koordinieren können!
     
     
    01.06.15 + LOTHAR MÄTZLER
     
    Am 22.Mai ist unser Vater und Gründer des Flugsportverein Andelsbuch Lothar Mätzler sehr überraschend an Herzversagen verstorben. Neben tiefer Trauer und Dankbarkeit bleibt uns seine Vision und die Erinnerung an seine unermüdlichen Bemühungen, die Yak wieder flugklar zu machen. In seinem Sinne führt der Flugsportverein den Betrieb seiner Yak 52 fort.
     
     
    08.05.15 Überstellung und Testflug erfolgt!
     
    Am 11.April haben wir die Yak mit einer provisorischen Flugbewilligung auf den Flugplatz Hohenems überstellt und den vorgeschriebener Testflug durchgeführt.
    Wir erwarten die nächsten Tage vom Luftfahrtamt in Bratislava eine definitive Freigabe des Flugzeuges für den Luftverkehr.
     
     
    21.11.14 Endlich grünes Licht für Testflug
     
    Endlich hat das Luftamt Bratislava die Flugbewilligung für den Testflug erteilt. Wir brauchen dafür allerdings auch noch die Einflugbewilligung der Austro Control in Wien (Das Flugzeug hat ja nun ein Slowakisches Kennzeichen). Diesen Testflug absolvieren wir im März/April, sobald auf dem Andelsbucher Feld wieder gestartet werden kann. Das Problem mit dem Wartungsbetrieb ist nun auch behoben.
    Es sieht also so aus, als könnten wir die Yak mit der neuen Kennung OM-IAK im Frühling endlich wieder fliegen!
     
     
    22.07.14 Noch immer kein "grünes Licht"
     
    Leider sind wieder neue Hürden auf dem Weg zur Erlangung des CofA - des Lufttüchtigkeitszertifikates aufgetaucht. Allerdings nicht technischer- oder sicherheitsrelevanter-, sondern rein bürokratischer Art. Nachdem wir nun alle Anforderungen des Luftfahrtamtes in Bratislava erfüllt hatten, teilten sie uns mit, dass sie seit Mitte 2013 den Wartungsbetrieb in Litauen nicht mehr anerkennen, der auf ihren Wunsch hin unsere letzte Wartung durchgeführt hat! 
    Wir stehen nun vor einem Problem, das auch den Betrieb der YAK in den kommenden Jahren betrifft. Leider ist die Dauer der Verzögerung erneut nicht abzuschätzen.
     
     
    07.04.14 Erneute Verzögerung
     
    Am Luftamt Bratislava, wo wir in der letzten Phase der europäischen Zulassung unserer Yak stecken, ist der Chefinspector Peter Patoprsty gekündigt worden. Er war für uns ein äußerst korrekter, fähiger und auch sehr hilfreicher Prüfer für die neue Zulassung.
    Wir haben nun einen Antrag auf Weiterführung bzw. auf einen Abschluss der Zertifizierung gestellt. Die Dauer der Verzögerung ist momentan nicht absehbar.
     
     
    17.02.14 OM-IAK
     
    Heute  ist die offizielle Zulassung vom Luftfahrtamt Bratislava eingetroffen. Die EU Immatrikulation lautet: OM-IAK. Mit diesem zweitletzten Schritt sind wir ab sofort der EASA ( Europäische Agentur für Flugsicherheit) unterstellt. Als nächster Schritt erfolgt eine Schwerpunktmessung des Flugzeuges. Nach ein paar noch ausstehenden Nachweisen, hoffen wir, die AIRWORTHINESS bis Ende März zu bekommen. 
     

    10.10.13

    Der Flugsportverein Andelsbuch hat im Jahre 2001 die Yak 52 mit der Kennung RA-44452 in Moskau erworben. Nach über zehn Jahren Betrieb wurde es notwendig, die Yak nun ausserhalb Russlands zuzulassen. Um die westlichen Bestimmungen zu erfüllen, ist jedoch ein erheblicher technischer, finanzieller und zeitlicher Aufwand zu leisten. Diese Zulassungsphase ist noch nicht abgeschlossen. Wir rechnen damit, den Flieger in der kommenden Saison 2014 wieder fliegen zu können.

    Weitere Informationen folgen auf dieser Seite, sobald es Neuigkeiten gibt.